Rogge und Coe sagen Dankeschön

Details
Erstellt am Samstag, 25. August 2012 12:28
Zugriffe: 3574

Mit einer Urkunde und einer Medaille haben sich IOC-Präsident Jacques Rogge und der Chef des Londoner Organisationskommittees LOCOG, Sebastian Coe (den älteren unter uns noch als bester 1500m-Läufer Großbritanniens bekannt), bei allen Offiziellen bedankt. Vordruck und Auto-Pen hin oder her - es ist einfach eine nette Geste, die einem zeigt dass man als wichtiger Teil der Spiele wahrgenommen wurde. Und wer hat schon eine Urkunde mit den fünf Ringen drauf ? Kommt natürlich noch in einen hübschen Rahmen.

Ich überlege noch, ob ich die Oyster Card (ist ja doch eine "Olympic Games Edition") mal in ebay stellen soll ... Laughing

In der Zwischenzeit geht es schwer auf die Paralympics zu, und was ich dabei empfinde, ist: So muss es wohl sein, wenn man Kinder in der Schule hat: Man macht alles noch ein zweites Mal mit, diesmal nicht persönlich, sondern aus der mittelbaren Perspektive.

Über weitere Pros und Cons, die mir zu Olympia eingefallen sind, berichtet dann der nächste blogbeitrag. Achja, und die Medien haben noch einmal zugeschlagen: Am 17. August war ich zu einer einstündigen (!) Livesendung im Garmischer Studio von Radio Oberland. Das übliche Gesprächs-Musikmix-Format. Hätte ich auch nie gedacht, dass ich mal im Leben 1. solche Termine überhaupt bekomme und 2. dann auch noch völlig unaufgeregt wahrnehme. CD-Kopie des Mittschnitts liefere ich gerne auf Anfrage ...