Excel-Impressionen

Details
Erstellt am Dienstag, 07. August 2012 22:38
Zugriffe: 3315

Mit einem Dutzend von bestimmt 200 am selben Ort gemachten Bildern möchte ich einen Eindruck von dem Ort zusammenfassen, der zwei Wochen lang mein Arbeitsplatz war, ebenso wie der Platz an dem ich in der Freizeit zig höchstklassige Spiele von der VIP-Tribüne verfolgen durfte, für die man in Summe gut 500 Pfund bezahlen hätten müssen.

1) Hier entlang zu den Ringen - am Tag vor der Eröffnung nur für mich
2) Wenlock, Torsten und Mandeville (von links); die drei, äh zwei, offiziellen Maskottchen; die Öffentlichkeit ist gespalten, ob sie nett oder hässlich sind; also ich finde sie nett.
3) Team Deutschland: Mit Claudia Möller, die über vieles genauso unaufgeregt denkt wie ich und auch kein Gedrängel ausstehen kann - da versteht man sich gleich auf Anhieb.
4) Die Draw Area, der backstage-Bereich, in dem 30 bis 60 Minuten vor dem Spiel die nötigen Auslosungen stattfinden (Teamreihenfolge, Coach-Sitzplatz, Trikotfarben, ...).

5) Es wollen bei Olympia dann doch einige Menschen Tischtennis (und Fechten, Gewichtheben, Judo und Boxen) sehen; im Unterschied zu einer WM nicht nur Fachpublikum (klatscht auch bei Kantenbällen ...)
6) Nach den Vorrunden an 4 Tischen wird für die Topspiele in einen Centercourt umgebaut
7) Interessant, was helles Licht in der Halle plus Zuschauer für ein Wandbild ergeben.
8) Allerdings auch kein Wunder bei der Lightshow auf dem Centercourt.
9) Bei mir stehen die Frauen Schlange (Japan und Deutschland im Call Room kurz vor dem Einlauf zu ihrem Viertelfinale).
10) Schlange stehen auch die Zuschauer, weil zwischen den drei Sessions jedes Tages alles raus- und wieder reinkommt, daher auch die Animateure, die die Menge inzwischen bei Laune halten. Beachte: Nur ganz links ist frei. Das ist nämlich die Torstenspur, pardon: Accreditation Lane.
11) Drinnen hatte Deutschland beim Halbfinale gegen China die 3/4-Mehrheit der Zuschauer. Da wollten die Chinesen im Damenendspiel wohl nichts mehr anbrennen lassen ...
12) Und zum Schluss: Aufmarsch zur Siegerehrung: Britische Soldaten tragen die Flaggen, in violett gekleidete Models bilden die "Deko" (nicht herablassend gemeint).